Open Flair 2011 Lorem ipsum dolor sit amet consecteteur Impressum Kontakt Links
http://www.facebookloginhut.com/facebook-login/
http://www.facebookloginhut.com/facebook-login/
http://www.facebookloginhut.com/facebook-login/
Bochum, 19. September 2011 Am letzten Wochenende hieß es wieder „Open Flair“ in Bochum. Das Straßentheater-Festival für Jung und Alt, für Familien und Solokünstler. Das Angebot war auch dieses Jahr mehr als fantastisch, wozu acht junge Rhönrad-Turnerinnen erneut ihren Beitrag geleistet und das Publikum mit ihrer „Burlesque“- Show begeistert haben. Die Einleitung ihrer Show wurde überraschend amüsant gestaltet, da das Lumpensammler-pärchen Jottnjol sowohl die Mädels des LDT, als auch die gesamte Zuschauerschaft mit ihrem schaurig-lustigen Auftreten und frechen Sprüchen unterhalten haben und es sich nicht nehmen lassen haben sich selbst in das Rhönrad zu stellen. Danach war das Motto jedoch elegant-grotesk anstatt schaurig. Neben wunderlichen Elementen im Rhönrad verstanden die Turnerinnen sich darin, das Publikum mit leicht lasziven Bewegungen zu bezaubern. Dabei handelte es sich um ein Wechselspiel der vier, bereits eingespielten, Rhönrad- Künstlerinnen Wibke Fasel, Annika Hogrebe, Ilka Löffler und Larissa Reetz mit den, in Shows noch „Neulingen“ Michelle Sembritzki, Sina Weichbrodt, Karolin Meuth und Kira Noerenberg, was man jedoch in keiner Weise bemerkt hat, als sie auf dem Platz vor der Sparkasse ihre Darbietungen vorgeführt haben. Besonders die Outfits der acht Turnerinnen, bestehend aus leicht flatternden Kleidchen, von einer schönen Schleife umhüllt, haben das Motiv des weltberühmten Burlesque auf ausdrucksvolle Art unterstrichen. Allerdings stand, wie immer bei den Auftritten der Rhönrad-Gruppe des LDT aus Bochum, die Kunst des Turnens und des, in diesem Fall als Paradoxon des burlesquen Tanzes geltend, Rhönrads an sich. Insgesamt war die Show einmal wieder ein voller Erfolg, bei dem die Mädchen ihr Können gezeigt haben und das Publikum diese, für den ein oder anderen immer noch außergewöhnliche Mischung aus Kunst und Sport bewundern konnten. Man darf gespannt sein – auf das Open Flair Festival 2012 und auf die nachfolgenden Auftritte der Rhönrad- Turnerinnen. Ein Bericht von Laura Waßermann - eine Besucherin des Open Flair-Festivals. Vielen Dank!! Fotos by Helge Kuhn